Bürgerwindpark Weißbach

240 Bürgerinnen und Bürger betreiben aktiven Klimaschutz und bringen über 7 Mio. Euro für die Realisierung des Bürgerwindparks Weißbach auf. Gemeinsam kann so im Jahr über 34 Mio. kWh umweltfreundlicher Windstrom erzeugt werden. Die erste Windenergieanlage hat am 23. Mai 2016 ihren Betrieb aufgenommen.

Hier informieren wir über das Projekt und den Bau. 

 

 

Großes Interesse "Wir waren davon überzeugt, dass der Bürgerwindpark Weißbach auf großes Interesse in der Region stoßen wird. Das es jedoch so schnell geht, hätten wir nicht für möglich gehalten", freut sich Markus Pubantz, Geschäftsführer vom Bürgerwindpark Hohenlohe. "Innerhalb von nur 9 Wochen haben sich 240 Bürger mit einer Gesamtsumme von 7.031.000 Euro beteiligt." Besonders erfreulich ist dabei, dass 90 % der Kommanditisten aus Hohenlohe und somit direkt aus dem Umfeld des Windparks stammen. 

Genehmigung "Fünf moderne Windkraftanlagen des Typs Vestas V126-3.3 mit einer Nabenhöhe von 137 Metern, einem Rotordurchmesser von 126 Metern sowie einer Generatorleistung von zusammen 16,5 Megawatt werden als reines Bürgerprojekt errichtet und produzieren zukünftig jedes Jahr über 34 Millionen Kilowattstunden klimaschonenden Strom," erläutert Pubantz. Am 30. September 2015 wurde der Windpark vom Landratsamt Hohenlohekreis erfolgreich genehmigt. 

Bauablauf Bereits Ende Oktober sind die ersten Bagger gerollt. Es wurde die interne Parkverkabelung zwischen den Windenergieanlagen als erster Bauabschnitt größtenteils mit einem Kabelpflug verlegt. Die windparkinternen Erd- und Wegebauarbeiten konnten noch weitestgehend vor Weihnachten 2015 abgeschlossen werden. Anschließend erfolgt der Ausbau der Zuwegung in Forchtenberg-Neuwühlfingen und im Klosterwald entlang der hohen Straße. Bis Mitte Februar 2016 wurden die Fundamente gegossen. Im Frühjahr erfolgt die Verlegung der 7.231 m langen Kabeltrasse über das Crispenhofener Langen- und Hettenbachtal zum Criesbacher Sattel. Von dort geht es die Weinberge bis ins Kochertal zum Umspannwerk Ingelfingen. Ab April begannen die Aufbauarbeiten des Windparks durch die Firma Vestas. 

Inbetriebnahme Am 23. Mai 2016 wurde die erste der fünf Windenergieanlagen in Betrieb genommen. Zuvor fanden einige Sicherheitstests statt. Die zweite WEA ging am 01. Juni 2016 ans Netz. Nach und nach werden alle übrigen Windenergieanlagen in Betrieb gehen, mit dem Ziel einer Vollinbetriebnahme vor 30. Juni 2016. Anschließend ist der Hersteller Vestas über 20 Betriebsjahre über einen Vollwartungsvertrag mit 97 % energetischer Verfügbarkeit für Wartung und Instandsetzung verantwortlich. 

 

 

Zahlen und Fakten zum Projekt

 

  • 1,35 % niedrigster Zins
  • 3,2 m Tiefe des Fundamentes
  • 5 Windenergieanlagen
  • 6,0 m/s mittlere Windgeschwindigkeit auf Nabenhöhe
  • 7 Projektgenehmigungen
  • 7,3 km Kabeltrasse
  • 8 Monate Bauzeit
  • 22,30 m Durchmesser des Fundamentes
  • 51 Grundstückseigentümer 
  • 61,8 m Länge des Rotorblattes
  • 63 beteiligte Unternehmen
  • 75 Schwertransporte
  • 97 % energetische Verfügbarkeit gemäß Wartungsvertrag
  • 126 m Rotordurchmesser
  • 137 m Nabenhöhe
  • 240 Kommanditisten aus Hohenlohe und Umgebung
  • ca. 1.400 LkW-Ladungen Schotter
  • LG 1750 Gittermastmobilkran, der weltgrößte seiner Art
  • 3.340 m³ Fundamentbeton
  • Strom für 9.500 Durchschnittshaushalte
  • 16.500 kW Nennleistung
  • 17.500 Tonnen jährliche CO2 Einsparung
  • 273.000 Euro Ausgleichsabgabe für Eingriff ins Landschaftsbild
  • 28.141.500 Euro Gesamtinvestitionskosten
  • 34.343.000 kWh prognostizierter Jahresertrag

 

Bautagebuch

Hintergrundinformationen:

Fundament

  • Der Bolzenankerkorb des Fundaments besteht aus 4 Teilen davon wiegt ein viertel Teil ca 2,8 to
  • Das Bewehrungsgerüst besteht aus ca 68 to Monier-Eisen ohne Bolzenankerkorb
  • Die Betonmenge für das komplette Fundament beträgt ca 667 m3
    - Sockel beteht besteht aus C45/55, ca 38 m3
    - Unterteil/Fuss besteht aus C35/45, ca 630 m3
  • Außendurchmesser: 22,30 m
  • Fundamenthöhe: 3,20 m

Tiefbau

  • Bis Weihnachten wurden ca. 1000 LKW Ladungen Schotter aus Berlchingen angefahren.
  • Es musste kein überschüssiges Material abgefahren werden. Überschüssiges Material an WEA 5 konnte an WEA 3 zum notwendigen Aufbau verwendet werden. 

Windenergieanlage

 

 

17.01.2017 Beginn Teilrückbau der nicht mehr benötigten Vormontageflächen

 

 

02.07.2016 Elektroauto-Tour durch Hohenlohe macht Halt im Bürgerwindpark Weißbach

 

01.07.2016 Windpark Weißbach 

30.06.2016 Korrektur des Farbringes am Turm

29.06.2016 Vollinbetriebnahme des Bürgerwindparks Weißbach

 

20.06.2016 Errichtung WEA 1

20.06.2016 Beginn der Errichtung von WEA 1 unter Flutlicht bei Windstille

16.06.2016 Cooler Top WEA 2

15.06.2016 Installation Fledermausgondelmonitoring

15.06.2016 Inbetriebnahme von WEA 2

15.06.2016 Errichtung der ersten beiden Turmsegmente an WEA 1

11.06.2016 Abladen der letzen Drittelschalen für WEA 1

10.06.2016 Anlieferung der Turmteile für WEA 1 mit Spezialtechnik "Freidreher"

01.06.2016 WEA 5 in Betrieb, WEA 3 errichtet

23.05.2016 WEA 4 in Betrieb

21.05.2016 Aufbau WEA 2

18.05.2026 Die Freiwillige Feuerwehr Weißbach und Niedernhall besichtigen die Baustelle

17.05.2060 Muffen des Hauptkabels

14.05.2016 Vormontage LDST an WEA 3

14.05.2016 Montage 1. Turmsegment an WEA 2

10.05.2016 Zeitraffervideo: Aufbau WEA 5

09.05.2106 Montage des 5. Turmteils der WEA 5

04.05.2016 Montage des 2. Turmteiles der WEA 5

04.05.2016 Rotorblätter mit Sägezahnhinterkante für geräuschoptimierten Betrieb der Anlage

03.05.2016 Transport Rotorblätter und Nabe WEA 5

 

29.04.2016 Montage Rotorblätter WEA 4

28.04.2016 Montage Maschinenhaus WEA 4

 

28.04.2016 Arbeiten am Kabelgraben in Ingelfingen

 

26.04.2016 LDST an WEA 5 montiert

23.04.2016 Rotorblätter vor Ort gelagert

22.04.2016 Transporte der Rotorblätter nach leichter Verzögerung

21.04.2016 Errichtung des LDST Tower. Segment 2 an WEA 4

21.04.2016 Anlieferung Übergabestation in Ingelfingen

20.04.2016 Hauptkran an WEA 4 mit kleiner Wippe für Turmstellung vorbereitet.

 

19.04.2016 Ankunft der ersten Turmsegmente WEA 3

18.04.2016 Aufbau Hauptkran. Ersten beide LDST-Elemente fertig montiert.

16.04.2016 Montage LDST-System

15.04.2016 Anlieferung der unteren Turmsegmente etwas verzögert am Mittag nach technischen Defekt an LKW kurz vor dem Ziel.

14.04.2016 Beginn der Montagearbeiten mit dem Montieren der LDST Drittelschalen

13.04.2016 Start der ersten Spezialtransporte mit den unteren Turmsegmenten

09.04.2016 Tiefbau abgeschlossen.

Youtube: Kreisflug WEA 3

Youtube: Kreisflug WEA 2

WEA 4: Blattlager fertiggestellt, Platten für Kranaufbau ausgelegt

WEA 5: Blattlager fertiggestellt, Platten für Kranaufbau ausgelegt

06.04.2016

In Forchtenberg und im Windparkgebiet werden die Woche Aluminiumpanels für den Transport und den Aufbau des Hauptkrans verlegt. Auch Arbeiten in Künzelsau und entlang der gesamten Zuwegung (Mobilmachen von Schildern und Leitplanken) finden aktuell statt, damit für den Transport ab 12. April 2016 alles vorbereitet ist. 

 

31.03.2016

Verlegung der Kabeltrasse im Radweg zwischen Criesbach und Ingelfingen in offener Bauweise. 

 

22.03.2016 Kabelpflugarbeiten fertiggestellt

 

17.03.2016 Kabelpflug im Weinberg

Youtube

15.03.2016 Kabelpflug im Wald bei der Arbeit

14.03.2016 Kabelpflug eingetroffen

12.03.2016 Vorbereitung in den Weinbergen für den Kabelpflug

09.03.2016 Spülbohrungen am Langenbach für Kabeltrasse

08.03.2016 Einziehen der Kabel in WEA 4

26.02.2016 Verfüllen Fundament WEA 3

18.02.2016 Verfüllen Fundament WEA 5

18.02.2015 Betonage Fundament 1 (Alle Fundamente sind Termingerecht gegossen)

17.02.2016 Schalung an Fundament 1 anbringen

 

18.02.2016 Fertigstellung Fundament WEA 3

 

16.02.2015 Betonage mit anschließendem Glätten an WEA 2

12.02.2015: Betonage WEA 3 bei bestem Wetter

10.02.2015 Betonage Fundament WEA 4, Armierung an WEA 3 abgeschlossen. Betonage Fundament WEA 3 erfolgt am 12.02.2015

05.02.2016 Glätten des 1. Fundamentes an WEA 5

05.02.2016 Betonage des 1. Fundamentes an WEA 5

04.02.2016 Ausbau der Innenkurve in Forchtenberg/Neuwülfingen. 

02.02.2016 Einflechten der Armierung (Fundamentbestandteil)

27.01.2016 Ankerkörbe fertig montiert (Fundamentbestandteil)

26.01.2016 Anlieferung der externen Parkverkabelung

25.01.2016 Errichten der Logistikfläche (Foto), Wegeausbau extern mit 2 Bagger (ohne Foto)

20.01.2016 - Wegeausbau extern mit 2 Bagger

12.01.2016 - Wegeausbau intern

24.12.2015 - 10.01.2016: Urlaub

19.12.15 Das Windparkgebiet im Überblick

18.12.15. Herstellen der Zuwegung in den Park

16.12.15. WEA3: Herstellen der Zuwegung. Die Tiefbaumaßnahmen im Windparkgebiet sind in wenigen Werktagen abgeschlossen.

14.12.15. WEA5: Herstellen der Rotorblattlagerfläche sowie der temporären Zuwegung

14.12.15. WEA1: Herstellen der Sauberkeitsschicht an WEA 1 und WEA 4 (Fertigstellung des Gewerks)

10.12.15. WEA4: Aufbau Kranstellfläche, Kettenbagger beginnt mit internem Wegebau

9.12.15. WEA4: Einbetonieren der Leerrohre, Aufbau Kranstellfläche

9.12.15. WEA2: Zufahrt, Montage-und Kranstellfläche sowie Sauberkeitsschicht fertiggestellt.

 

9.12.15. WEA1: Leerrohre einbetoniert, vorbereitung Sauberkeitsschicht

7.12.15. Fundamentaushub bei WEA 1 abgeschlossen

7.12.15. Übersicht

4.12.15: Fundamentaushub und Kranstellfläche an WEA 1

4.12.15: Herstellen der Sauberkeitsschicht an WEA 2, 3 und 5 mit je 50 m³ Beton

02.12.15: Leerrohre einbetonieren, Sauberkeitsschicht vorbereiten an WEA 3

02.12.15: Leerrohre einbetonieren, Sauberkeitsschicht vorbereiten an WEA 2

27.11.15: Schottertragschicht sowie Fundamentaushub WEA 3

26.11.15: 1. Schottertragschicht bei WEA 3

25.11.15: WEA5: Einbetonieren der Leerrohre für das Fundament

25.11.15: Baufreigabe erhalten

 

24.11.15: Schottertragschicht und Fundamentaushub WEA 5

24.11.15: Schottertragschicht und Fundamentaushub WEA 4

24.11.15:Auffüllen, beginn Fundamentaushub WEA 3

24.11.15: Schottertragschicht, Zugangsweg WEA 2

20.11.15: Fertigstellung Schottertragschicht WEA 5

18.11.15: Aufbau Kranstellfläche WEA 4

 

18.11.15: WEA 5: Aushub des Fundamentes

 

17.11.15: WEA 5: Herstellung der ersten Schottertragschicht

 

16.11.15: WEA 4: Herstellung der ersten Schottertragschicht

 

13.11.15: WEA 5: Baggerarbeiten der späteren Montage und Kranstellflächen

13.11.15: WEA 3: Aufbau

13.11.15: WEA 2: Mutterboden abschieben, im Hintergrund Sindeldorf in ca.1,5 Kilometer Entfernung

13.11.2015: WEA1: Mutterboden abschieben

12.11.2015: Planierraupe am Werk

 

11.11.2015: Baugrube WEA 4 inkl. Fundamentaushub

 

09.11.2015: Beginn der Erdarbeiten, Abschieben des Oberbodens

 

06.11.2015: Erhalt der Teil-Baufreigabe für Erdarbeiten

 

03.11.2015: Verlegung windparkinterne Kabeltrasse abgeschlossen und Baustellenschild mit Projektbeteiligten errichtet.

 

30.10.2015: Am Montag, 02.11.2015 werden die Verlegungsarbeiten der windparkinternen Parkverkabelung voraussichtlich abgeschlossen werden. 

 

29.10.2015: Kabelpflug beginnt Arbeit im Windpark Weißbach

 

28.10.2015: Luftbild Kabelgraben bei WEA 5

 

27.10.2015: Kabelgraben der windparkinternen Kabeltrasse

 

22.10.2015: Baubeginn der windparkinternen Kabeltrasse

Der Kabelpflug zur Verlegung ist geplant ab Donnerstag, 28.10.2015 

 

20.10.2015: Anlieferung der windparkinternen Kabeltrasse beginnt.

Zurück